Brief an die Gemeinde 04.04.2020

Liebe Gemeinde,
Die gute Nachricht an diesen Tagen ist: die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Vorsichtsmaßnahmen wegen der Ausbreitung des Coronavirus greifen langsam. Dennoch müssen wir alle weiterhin durchhalten und wissen nicht, wie lange. Ostern wird ein besonderes Fest.

Ich weise sie auf die Angebote unserer Gemeinde hin:
Seelsorge
Telefondienst von Sozialarbeiterin Anne Janssen, Kirchenvorsteherin Adelheid Ulferts und mir. Sie können uns anrufen.

Gebet
Das Gebet ist in dieser Zeit der Unsicherheit und Sorgen für viele Menschen eine wichtige Stütze. Es hilft, Gott um Beistand zu bitten, um Trost, Kraft oder Hoffnung, aber auch um offene Fragen, Ohnmacht, Wut loszuwerden.
Gebetsanliegen: Teilen Sie uns mit, für wen oder was wir beten mögen! Sie können mir eine e-mail: silvia.koehler@evlka.de schreiben oder es mir schriftlich, Bethelstraße 2, 26789 Leer (Ostfriesland) zusenden.
Ich gehe dann am Sonntag um 9.30 Uhr in die Kirche, lasse eine Kerze leuchten und bringe unsere Gebete und was uns bewegt, laut ausgesprochen vor Gott.

Zu einem täglichen, verbindenden Psalmgebet lädt Sie Kirchenvorsteherin Adelheid Ulferts ein.

Gottesdienste
Nutzen Sie die Gottesdienste im Fernsehen, im Radio und im Internet.

Wir bieten an: Gottesdienst zu Hause: in schriftlicher Form Gottesdienste auf unserer homepage zum lesen und mitfeiern. Wenn sie jemanden kennen, der daran interessiert ist, aber keinen Zugang zum Internet hat, sende ich demjenigen oder derjenigen auf Wunsch gern ein ausgedrucktes Exemplar zu. Rufen Sie bitte im Pfarrramt an 13313.

In der Karwoche und zu Ostern werde ich "Gottesdienste zu Hause", auch von Lektorin Berger, auf unsere Homepage stellen lassen.

Der Kirchenvorstand schließt sich dem ökumenischen Aufruf der Kirchen an, die Karwoche am Palmsonntag, 5.4.2020 um 19.30 Uhr einzuläuten und am Ostersonntag um 12.00 Uhr ein Festgeläut erklingen zu lassen. Unsere Glocken werden zu den Gottesdienstzeiten läuten.
Für uns nicht sichtbar ist, dass unser Küster Stefan Backer weiterhin zu den Festtagen die entsprechenden Paramente auf den Altar legt. Es tut mir gut, das zu wissen.
Die Osterkerze wird entzündet.
Wenn Sie am Ostersonntag einen Spaziergang machen, bitte mit genügend Abstand, gehen Sie gern an der Christuskirche vorbei. In einer Kiste legen wir als Gruß und zum Zeichen der Auferstehungsfreude kleine Osterkerzen zum Mitnehmen aus.

Schließen wir uns einer Idee aus dem Landesposaunenwerk unserer Landeskirche an:
Ostersonntag um 10.15 Uhr das eigene Fenster öffnen, auf den Balkon, vor die Tür treten und "Christ ist erstanden" singen oder musizieren. #osternvombalkon oder https://www.michaeliskloster.de/aktuelles/2020/04-12-musik-flashmob-am-ostersonntag-

Allen Menschen, die in dieser Zeit anderen helfen, denen, die noch Kontakte suchen, die sie schon gefunden haben, Gottes Segen für ihr denken, von Herzen mitfühlen und Tun. Bleiben Sie behütet und gesund.
Viele Grüße, eine gesegnete Karwoche und Zeichen der Auferstehungsfreude zu Ostern in ihren Herzen,
Silvia Köhler, Pastorin