29.08.2022 Psalm 145

Geistlicher Impuls

Externer Inhalt

An dieser Stelle wird Ihnen externer Inhalt angezeigt. Klicken Sie auf "Externen Inhalt anzeigen", wenn Sie damit einverstanden sind. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externen Inhalt anzeigen

Täglich Kraft schöpfen

Herzlich willkommen zur Psalm-Meditation
In dieser Woche lesen wir den Psalm 145. Der Psalmist David leitet Israel im Lobgesang des Herrn an. Als Zeichen dafür, dass Jesus das Licht der Welt ist, zünden wir eine Kerze an.
Geheiligt werde dein Name ist der Psalm überschrieben. Hat der Name Gottes in meinem Leben eine Bedeutung? Was beinhaltet der Name Gottes?
Lesen wir den Psalm:
Geheiligt werde dein Name
Alphabetpsalm
1451EIN LOBGESANG, VON DAVID.
א Hoch über alles will ich dich loben,
mein Gott und König!
Ich will deinen Namen preisen
für immer und alle Zeit.
ב 2Jeden Tag will ich dich preisen!
Ich will deinen Namen rühmen
für immer und alle Zeit.
ג 3Groß ist der Herr und verdient höchstes Lob.
Niemand kann seine Größe erforschen.
ד 4Generationen sollen deine Werke rühmen
und deine mächtigen Taten verkünden.
ה 5Die Pracht deiner herrlichen Erscheinung,
die Geschichten von deinen Wundern –
auch ich will darüber nachdenken.
ו 6Von deinen gewaltigen Taten sollen sie reden
und von deinen großartigen Werken –
auch ich will davon erzählen.
ז 7An deine unendliche Güte sollen sie erinnern.
Jubeln sollen sie über deine Gerechtigkeit:
ח 8»Reich an Gnade und Barmherzigkeit ist der Herr,
unendlich geduldig und groß in seiner Güte.«
ט 9Der Herr ist gut zu allen Menschen.
Sein Mitleid gilt allen seinen Geschöpfen.
י 10Herr, alle deine Geschöpfe sollen dich loben,
und deine Frommen sollen dich preisen.
כ 11Von deinem herrlichen Königreich sollen sie reden
und von deinen mächtigen Taten sprechen.
ל 12So erfahren die Menschen von Gottes Taten,
von der Pracht seines herrlichen Königreichs.
מ 13Dein Königreich besteht für alle Zeit,
deine Herrschaft von Generation zu Generation.
נ Der Herr ist zuverlässig in allem, was er sagt.
Und er ist gütig in allem, was er tut.
ס 14Der Herr stützt alle, die fallen,
und richtet alle auf, die niedergeschlagen sind.
ע 15Mensch und Tier halten Ausschau nach dir.
Du gibst ihnen Nahrung zur richtigen Zeit.
פ 16Du öffnest deine wohltuende Hand,
und alles, was lebt, wird davon satt.
צ 17Der Herr ist gerecht in allem, was er tut.
Er ist gütig in allem, was er unternimmt.
ק 18Der Herr ist allen nahe, die zu ihm rufen –
all denen, die aufrichtig zu ihm rufen.
ר 19Er erfüllt die Bitten der Menschen,
die ihm mit Ehrfurcht begegnen.
Er hört ihr Schreien und hilft ihnen.
ש 20Der Herr behütet alle, die ihn lieben.
Doch alle Frevler vernichtet er.
ת 21Mein Mund soll das Lob des Herrn verkünden.
Alle sollen seinen heiligen Namen preisen
für immer und alle Zeit.

                                      Stille

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Ja Herr, dich will ich täglich loben, mein Gott, und deinen Namen rühmen für alle Zeit.
Dieser Tag ist voller Wunder deiner Güte, lass mich das erkennen. Du hast mein Herz aus der Gleichgültigkeit und dem Undank geweckt. Ich sehe die Spuren deines Segens und weiß, dass du gnädig bist. Fülle mein Herz mit deiner Nähe und lass mich mit einstimmen in die Lobgesänge, die zu dir aufsteigen. Du hast die Angst meines Herzens verwandelt, und ich kann zuversichtlich meinen Weg gehen. Auch rettest du mich immer wieder aus Schuld. Du machst mich frei durch Jesus Christus, deinem Sohn. Er ist der Heiland, der Retter der Welt. Unser König! Mit Jesus zu leben ist der größte Segen und dafür will ich dich loben und deinen Namen rühmen.
In Mose 16,9 verleiht Hagar, die Magd Abrahams, Gott den Namen: „Der, der mich sieht.“ Sie macht die wunderbare Erfahrung, dass Gott sie sieht, ihr hilft ihren Platz im Leben zu finden.  Und die tolle Botschaft ist: „Keinem von uns ist Gott fern!“ Apostelgeschichte 17,27.
Segen: Der Herr segne dich mit der Freude über die Schönheit seiner Schöpfung. Er segne dich mit der Weisheit, ihn in seinen Werken zu erkennen. Er segne dich mit Vertrauen in seine große Liebe und in Jesus Christus, dem König aller Könige.
Wir beenden die Zeit der Meditation, indem wir die Kerze löschen und in dem Bewusstsein: Jesus ist das Licht der Welt!
Liebe Grüße und ein herzliches Shalom Adelheid Ulferts